Karolina - Krebserkrankung

Małgorzata Malikowska (Magoczata)
organizator skarbonki

Das erste Auftreten der Krankheit war am 28. Juli 2010. Es gab keine Symptome, nur die Blutwerte zeigten Krebs in Karolinas Körper an. Die Knochenmarkbiopsie zerstörte alle Illusionen, das Knochenmark war zu 92% von Krebszellen besetzt. Die erste Behandlung war schwer, es gab Pilzinfektionen, aber der junge, starke Körper verkraftete die Behandlung.

Am 8. Februar 2016 brach die Krankheit erneut aus. Bei der Kontrolluntersuchung wurden erhöhte Harnsäurewerte und zwei atypische Zellen nachgewiesen.
Die Diagnose, das Wiederauftreten der Leukämie, wurde bestätigt.
Jetzt wussten wir, was uns erwartet.
Karolina war am Boden zerstört, aber die Familie gab ihr Kraft. Wir glaubten, dass wir auch diesmal gewinnen würden. Der zweite Kampf gegen den Krebs war viel schlimmer, es gab Komplikationen nach einer Chemotherapie, die schwer zu ertragen waren.
Wir gaben nicht auf und wieder bekamen wir eine Chance, der Krebs wurde bekampft.

Am 11. Januar diesen Jahres schlug die Krankheit wieder zu.
Die Ärzte versuchten, mit einer Knochenmark- und Lumbalpunktion zu helfen.
Die Krebszellen wurden in 96 % der cerebrospinalen Flüssigkeit nachgewiesen worden.
Es begann ein dramatischer Kampf gegen den Krebs.
Mit einer Chemotherapie wurde die Chance für eine Transplantation geschaffen. Als Spenderin kam Karolinas jüngere Schwester Marcela in Frage.

Ein Hoffnungsschimmer, der nur für wenige Stunden anhielt.
Karolina kam noch am gleichen Tag auf die Intensivstation. Ihre Nieren arbeiteten nicht mehr, septischer Schock und Sepsis folgten sowie schmerzhafte hämorrhagische Infektionen ….
Die für die Transplantation notwendige Chemotherapie musste abgebrochen werden, weil Karolinas Organismus und ihr Herz die Behandlung nicht verkrafteten.
Sie ist seit zwei Monaten ohne Chemotherapie.
Vor ein paar Tagen erfuhren wir von einer neuen Behandlungsmöglichkeit.
Blinatumombab soll das Knochenmark schützen, damit die Metastasen im Gehirn bekämpft werden können. Die Ärzte vermuteten, dass zwei bis vier Behandlungszyklen notwendig wären. Die Kosten sind gigantisch! Fast zwei Millionen PLN!
Wo kann man in ein paar Tagen diese Summe hier bekommen?
Wie kann ich ein Kind retten, wenn ich kein Geld dafür habe?

Karolina ist erst 14 Jahre und die Hälfte ihres Lebens kämpft sie gegen den schlimmsten Feind. Sie beschuldigt niemanden, aber sie glaubt fest daran, dass der Tumor zurückwachsen wird und dass die unangenehme hämorrhagische Infektion aus ihrem Mund verschwinden wird, dass der Krebs sie schließlich in Ruhe lässt.

Darowizny trafiają bezpośrednio na zbiórkę charytatywną:
0%
0 zł Wsparło 0 osób CEL: 1 000 ZŁ